Home Visum Kultur Bildungswesen Wirtschaft und Handel Wissenschaft und Technik
Wir über uns
  Unsere Abteilungen
  Das Botschaftsgebäude
  Kontakt
Aussenpolitik
chinesisch-österreichische Beziehungen
China im Überblick
Visum
  Bürozeiten
  Mitteilungen
  Visumbeantragung
  Beglaubigung und Legalisation
Websites in Deutsch

  Home > Roll News
Stellungnahme des Sprechers der chinesischen Botschaft in Österreich zum Interview bezüglich der „Unabhängigkeit Taiwans" in österreichischen Medien
2020/12/30

In einem Interview mit einer österreichischen Zeitung, welches am 29. Dezember 2020 erschien, stellte der Zuständiger der Taiwan-Behörden für auswärtige Angelegenheiten mit total falschen Äußerungen die Wahrheit auf den Kopf und propagierte „die Unabhängigkeit Taiwans“. Wir sind entschieden dagegen.

Es gibt nur ein China auf der Welt und Taiwan ist ein untrennbarer Bestandteil des chinesischen Territoriums. Die Regierung der Volksrepublik China ist die einzige legitime Regierung, die ganz China vertritt. Dies wurde in den UNO-Resolutionen anerkannt und ist ein Konsens der internationalen Gemeinschaft. Trotz Verzerrung der Fakten sowie Propaganda von „Unabhängigkeit Taiwans“ wird sich nichts an der historischen und rechtlichen Tatsache ändern, dass Taiwan ein Teil Chinas ist.

Mit blumiger Rhetorik und fleißiger Inszenierung versuchen die Taiwan-Behörden mit der Demokratischen Fortschrittspartei (DPP) an der Spitze, Öffentlichkeit zu täuschen, Sympathie zu gewinnen und Ausreden für die „Unabhängigkeit Taiwans“ zu schaffen, was die Kerninteressen der Landsleute der beiden Seiten der Taiwan-Straße ernsthaft verletzt, die nationale Souveränität, Sicherheit und Entwicklungsinteressen Chinas schwerwiegend gefährdet und Frieden und Stabilität in der Taiwan-Straße erheblich schadet.

Die nationale Wiedervereinigung ist ein unaufhaltbarer Trend, liegt im Interesse des ganzen Landes und wird von dem Volk unterstützt. Jeder Versuch, China zu verleumden, eine Konfrontation zwischen den beiden Seiten der Taiwan-Straße zu provozieren, die Beziehungen zwischen China und anderen Ländern zu sabotieren und den sogenannten „internationalen Spielraum“ für die Taiwan-Behörden zu erweitern, ist zum Scheitern verurteilt.

Die chinesische Regierung setzt sich für die friedliche Entwicklung der Beziehungen zwischen beiden Seiten der Taiwan-Straße und die friedliche nationale Wiedervereinigung ein. Die Nichtverpflichtung, auf die „Anwendung von Gewalt“ zur Lösung der Taiwan-Frage zu verzichten, ist nur gegen ausländische Einmischung und wenige Separatisten für eine „Unabhängigkeit Taiwans“ und deren separatistischen Aktivitäten gerichtet. Wir hoffen, dass alle Länder die Wahrheit erkennen, Chinas Position in der Taiwan-Frage verstehen und unterstützen, sich an das Ein-China-Prinzip halten und gegen die „Unabhängigkeit Taiwans“ eintreten und gemeinsam Frieden und Stabilität in der Region aufrechterhalten.

Suggest To A Friend
  Print
Botschaft der Volksrepublik China in der Republik Österreich All Rights Reserved
http://www.chinaembassy.at